Putin: US-Raketenstationierung verletzt Kerninteressen Russlands

28 Feb

Putin: US-Raketenstationierung verletzt Kerninteressen Russlands

Moskau (CRI/RIA Novosti/IRIB) –  Die von den USA geplante Stationierung des Raketenabwehrsystems sei in Wirklichkeit der Versuch, eine mögliche Osterweiterung der NATO zu prüfen.
Dies schade den Kerninteressen Russlands. Dies betonte Russlands Präsident Wladimir Putin am Mittwoch auf einer Sitzung des russischen Verteidigungsministeriums in Moskau. Putin kritisierte zudem, dass die NATO mit allen möglichen Mitteln versuche, die globale strategische Balance schrittweise zu zerstören. Auf dieser Sitzung forderte Putin, dass die russische Armee im Zusammenhang mit den Forderungen der geopolitischen Situation in drei bis fünf Jahren ein grundsätzlich neues Niveau ihrer Möglichkeiten erreichen müsse. „Die Dynamik der geopolitischen Situation fordert von uns überprüfte und schnelle Handlungen. Die russischen Streitkräfte müssen bereits in den nächsten drei bis fünf Jahren ein grundsätzlich neues Niveau ihrer Möglichkeiten erreichen“, so Putin. Der Präsident wies darauf hin, dass es notwendig sei, moderne, bewegliche und gut ausgerüstete Streitkräfte aufzustellen, die in der Lage wären, operativ und adäquat auf jegliche potentiellen Drohungen zu antworten.

( Fonte: http://www.german.irib.ir )

Annunci
%d blogger hanno fatto clic su Mi Piace per questo: