Indienreise Laridschanis beendet

1 Mar

Indienreise Laridschanis beendet

Neu Delhi/Teheran (IRIB) – Der iranische Parlamentspräsident ist nach Abschluß seiner mehrtägigen Indienreise am heutigen Freitagvormittag nach Teheran zurückgekehrt.

Ali Laridschani ist während seines 5-tägigen Indienbesuches mit Staatspräsident Pranab Mukherjee, Ministerpräsident Manmohan Singh, Parlamentspräsidentin Meira Kumar sowie Salman Khorschid, dem indischen Außenminister zusammengtroffen.
Dabei wurde über bilaterale, regionale und internationale Fragen gesprochen sowie die Ausweitung der Zusammenarbeit auf politischem, wirtschaftlichem und kulturellem Gebiet erörtert.
Bei einer Pressekonferenz am Donnerstag in der indischen Hauptstadt Neu Delhi hat Ali Laridschani Indien als Freund Irans bezeichnet und gesagt: “Die kulturelle Verwandschaft unserer Völker kann Basis für wichtige Schritte beider Länder auf dem Weg einer stärkeren Zusammenarbeit sein.” Weiter erinnerte der iranische Parlamentspräsident an die Friedlichkeit der iranischen Atomaktivitäten und ergänzte: “Die IR Iran hat keine Geheimnisse und ist der Überzeugung, dass die Atomfrage durch Verhandlungen zu lösen ist. Aber die Gegenseite sucht nach Ausflüchten. Jedoch waren die letzten Verhandlungen im kasachischen Almaty positiv.” Zu den Entwicklungen in der Region, und insbesondere in Syrien, sagte er: “Die Entsendung von Waffen und Terroristen nach Syrien ist der Herstellung von Demokratie in Syrien nicht dienlich. Allein Gespräche können den Konflikt lösen und alle müssen die Ergebnisse von Wahlen anerkennen.”

( Fonte: http://www.german.irib.ir )

Advertisements
%d blogger hanno fatto clic su Mi Piace per questo: